News

Reparatur im Rahmen der 130% Grenze

21. Oktober 2015

Erneut musste sich der BGH mit den Grenzen der Reparatur im Rahmen der sogenannten 130 %-Grenze befassen. Der Sachverständige ermittelte nach einem KH-Schaden Reparaturkosten von knapp 3.000,00 € bei einem Wiederbeschaffungswert von 1.600,00 €. Der Geschädigte ließ anschließend sein Fahrzeug mit gebrauchten Teilen zu Reparaturkosten, die minimal unterhalb der 130 %-Grenze lagen, reparieren. Die regulierungspflichtige…

Mehr Lesen

Urheberrechtlicher Schutz von Fotos im Sachverständigengutachten

2. Oktober 2015

Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 29. April 2010 (AZ: I ZR VI 8/08) klargestellt, dass Versicherungen nicht einfach die von Sachverständigen im Rahmen einer Gutachtenerstellung angefertigten Fotos in eine Restwertbörse im Internet veröffentlichen dürfen. Hierdurch wird das Urheberrecht der Sachverständigen verletzt, weil die Bilder urheberrechtlich geschützt sind.

Mehr Lesen

BVSK-Honorarbefragung ist taugliche Schätzgrundlage

29. September 2015

AG Bergisch Gladbach, Urteil vom 10.08.2015, AZ: 63 C 271/15 Hintergrund Die Parteien streiten um restliche Gutachterkosten in Höhe von 56,01 € aus abgetretenem Recht. Der Klage wurde vollumfänglich stattgegeben. Das Grundhonorar sowie die Nebenkosten bewegten sich im Rahmen des HB-V Korridors der BVSK-Honorarbefragung 2013 und wurden daher vom Gericht nicht beanstandet.

Mehr Lesen

Reparatur im Rahmen der 130% Grenze

21. Oktober 2015

Erneut musste sich der BGH mit den Grenzen der Reparatur im Rahmen der sogenannten 130 %-Grenze befassen. Der Sachverständige ermittelte nach einem KH-Schaden Reparaturkosten von knapp 3.000,00 € bei einem Wiederbeschaffungswert von 1.600,00 €. Der Geschädigte ließ anschließend sein Fahrzeug mit gebrauchten Teilen zu Reparaturkosten, die minimal unterhalb der 130 %-Grenze lagen, reparieren. Die regulierungspflichtige…

Mehr Lesen

Urheberrechtlicher Schutz von Fotos im Sachverständigengutachten

2. Oktober 2015

Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 29. April 2010 (AZ: I ZR VI 8/08) klargestellt, dass Versicherungen nicht einfach die von Sachverständigen im Rahmen einer Gutachtenerstellung angefertigten Fotos in eine Restwertbörse im Internet veröffentlichen dürfen. Hierdurch wird das Urheberrecht der Sachverständigen verletzt, weil die Bilder urheberrechtlich geschützt sind.

Mehr Lesen

BVSK-Honorarbefragung ist taugliche Schätzgrundlage

29. September 2015

AG Bergisch Gladbach, Urteil vom 10.08.2015, AZ: 63 C 271/15 Hintergrund Die Parteien streiten um restliche Gutachterkosten in Höhe von 56,01 € aus abgetretenem Recht. Der Klage wurde vollumfänglich stattgegeben. Das Grundhonorar sowie die Nebenkosten bewegten sich im Rahmen des HB-V Korridors der BVSK-Honorarbefragung 2013 und wurden daher vom Gericht nicht beanstandet.

Mehr Lesen

Welche Kosten werden gedeckt, wenn Sie vom Profi betreut werden?

Wenn Sie unverschuldet in einen Verkehrsunfall verwickelt sind, steht Ihnen möglicherweise mehr zu, als Sie denken.
Ohne professionelle Betreuung nach einem Unfall wird es schwer, Ihre Forderungen geltend zu machen. Wir möchten Ihnen aufzeigen, was Ihnen zusteht, und sorgen dafür, dass Sie es erhalten.

  • Sie haben das Recht, sich einen unabhängigen Sachverständigen zu bestellen. Und das zum NULLTARIF!
  • Wenn Sie den Unfall nicht verschuldet haben, können Sie grundsätzlich einen Rechtsanwalt beauftragen, ohne dass Ihnen außergerichtliche Kosten entstehen.
    Hierzu sprechen wir Ihnen gern eine Empfehlung aus.
  • Abschlepp- und Reparaturkosten
  • Eine Unfallpauschale
  • Wertminderung am eigenen Fahrzeug
  • Mietwagen/Nutzungsausfall
  • Anmelde- und Abmeldekosten
  • Schmerzensgeld
  • Verdienstausfall

Welche Kosten werden gedeckt, wenn Sie vom Profi betreut werden?

Wenn Sie unverschuldet in einen Verkehrsunfall verwickelt sind, steht Ihnen möglicherweise mehr zu, als Sie denken.
Ohne professionelle Betreuung nach einem Unfall wird es schwer, Ihre Forderungen geltend zu machen. Wir möchten Ihnen aufzeigen, was Ihnen zusteht, und sorgen dafür, dass Sie es erhalten.

  • Sie haben das Recht, sich einen unabhängigen Sachverständigen zu bestellen. Und das zum NULLTARIF!
  • Wenn Sie den Unfall nicht verschuldet haben, können Sie grundsätzlich einen Rechtsanwalt beauftragen, ohne dass Ihnen außergerichtliche Kosten entstehen.
    Hierzu sprechen wir Ihnen gern eine Empfehlung aus.
  • Abschlepp- und Reparaturkosten
  • Eine Unfallpauschale
  • Wertminderung am eigenen Fahrzeug
  • Mietwagen/Nutzungsausfall
  • Anmelde- und Abmeldekosten
  • Schmerzensgeld
  • Verdienstausfall
Kontakt

Kontaktieren Sie uns jetzt

Wir beraten Sie gern.